Wir tragen Sorge zur Umwelt!

Es liegt in der Verantwortung von uns allen, den künftigen Generationen gut erhaltene, natürliche Lebensgrundlagen zur Verfügung zu stellen. Die Auswirkungen der heutigen Lebensweise sehen und spüren wir alle. Sei dies in der schwindenden Artenvielfalt oder im unglaublichen Rückgang der Gletscher. 

Wir tragen Sorge zur Umwelt!

Es liegt in der Verantwortung von uns allen, den künftigen Generationen gut erhaltene, natürliche Lebensgrundlagen zur Verfügung zu stellen. Die Auswirkungen der heutigen Lebensweise sehen und spüren wir alle. Sei dies in der schwindenden Artenvielfalt oder im unglaublichen Rückgang der Gletscher. Fakt ist aber auch, dass wir das Umweltproblem nur gemeinsam lösen können. Es geht um Eigenverantwortung jedes einzelnen und der Schweiz als föderalistischen Staat. Es bringt nichts, die Verantwortung nur den grossen Ländern abzuschieben.

Ich bin der Meinung, dass die Umwelt- und Klimapolitik eines der Kernthemen der FDP sein muss. Es ist höchste Zeit, dass wir Lösungsvorschläge und Massnahmen in die Wege leiten. Auch kantonal sind zahlreiche, sinnvolle Massnahmen möglich. Da wäre zum einen das neue Energiegesetz. Oder die Möglichkeit, die Wasserkraft im Kanton auszubauen und für die Stromproduktion zu nutzen. Attraktive Anreize für die Sanierung älterer Gebäude machen ebenfalls Sinn. Damit erreichen wir gar zwei Fliegen auf einen Schlag. Der CO2-Ausstoss kann damit nicht nur gesenkt werden. Auch die Abhängigkeit zu ausländischen Stromlieferanten würde sich damit reduzieren.

Die Schweiz weist im Ländervergleich zwar nur einen minimen CO2-Ausstoss aus. Trotzdem wäre es falsch, wenn wir unsere Verantwortung abtreten und uns dadurch gewissermassen selbst ins Abseits stellen. Das Problem ist und bleibt ein globales. Wir können mithelfen, dass auch andere Länder Massnahmen treffen.

Guido Thalmann