Für ein liberales Gastgewerbegesetz

Bauingenieure berechnen die Statik von Gebäuden und Brücken und brauchen keinen. Zimmermänner bauen Scheunen und Häuser ohne einen vorweisen zu müssen. Ebenso brauchen Coiffeure, Architekten, Gipser, Schreiner usw. keinen Fähigkeitsausweis um ihren Beruf verantwortungsvoll ausüben zu können.

Diese liberale Handhabung hat eine lange Tradition in der Schweiz. Wir sind stolz darauf, dass wir Verantwortung übertragen und übernehmen, ohne dass der Staat überall seine Finger drin haben muss. Eigenverantwortung heisst das Zauberwort. Unsere liberale Fraktion steht zu dieser Schweizer Eigenheit und schenkt dieses Vertrauen auch den Wirten.

In Zürich, Zug und den Tourismuskantonen Uri und Graubünden wurde die Pflicht eines Fähigkeitsausweises für Wirte abgeschafft. Eine Betriebsbewilligung braucht es weiterhin und der Lebensmittelkontrolleur schaut, dass die Hygiene eingehalten wird.

Wir setzen uns auch ein, dass Lokale von Vereinen, die sich keinem wirtschaftlichen Zweck widmen, sowie Begegnungsstätten, Jugendtreffpunkte und Berghütten automatisch von der Bewilligungspflicht befreit werden.

Vertrauen und Eigenverantwortung schenken – unsere Wirte und Vereine haben bewiesen, dass sie sorgsam damit umgehen können.

Niklaus Reinhard
Landrat
FDP.Die Liberalen Hergiswil

1